Der M+E-Truck an der GAZ

Truck 009„Das war richtig spannend, wir konnten unser eigenes kleines Klassenschild fräsen.“ Sichtlich zufrieden kamen Timo und Rene aus der 9b am letzten Mittwoch zum Ende der 4. Stunde vom Parkplatz an der Reichenbergschule zurück. Dort stand vom 12. – 14. September der Info-Truck der Metall- und Elektroindustrie, um über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Und diese Gelegenheit nahmen die beiden Schüler zusammen mit ihrer Klasse gründlich wahr.

Christian Hoffmann und Cornelia Kirchhoff-Lange von der GAZ hatten die drei Tage intensiv vorbereitet und so organisiert, dass alle Mittelstufenklassen das Angebot ausgiebig nutzen konnten.

„Wir suchen händeringend Auszubildende, der Fachkräftemangel ist mittlerweile eklatant. So umschrieb Matthias Schmidt, der gemeinsam mit seiner Kollegin Jana Vygodianska die Schülergruppen im Truck betreute, die Lage in der Metall- und Elektroindustrie. Diese Entwicklung zeigt sich schon seit Jahren, und dies mag den Arbeitgeberverband mit dazu bewegt haben, eine Menge Geld für diese Art der Nachwuchswerbung in die Hand zu nehmen. Denn ein Truck kostet ca. 1,3 Mio. €, insgesamt 10 davon touren durch das Land, ca. 50 Leute sorgen für den reibungslosen Ablauf.

In dem Truck konnten sich die Schüler ausgiebig selbst ausprobieren, an einer CNC-Fräse Schilder herstellen, eine Leiterplatte zusammensetzen und vieles mehr. Der umfangreiche Praxisteil wurde ergänzt durch intensive Gespräche mit Vertretern der regionalen Industrie, die mit Azubis und Ausbildungsleitern vor Ort waren und die realitätsnahe Einführung in die Berufswelt der Metall- und Elektroindustrie durch detaillierte Informationen aus der Praxis der Betriebe ergänzten. Die Reichelsheimer Firma Muegge war mit Ausbildungsleiter Harald Keil und dem Azubi Simon Marquardt ebenso vertreten wie beispielsweise die Fa. Bosch-Rexroth mit Nico Müller, Julia Spörl und Gabriel Dall‘ Omo.

„Eine hervorragende Gelegenheit für unsere Schüler, um einen weiteren wichtigen Aspekt der Vorbereitung auf die Arbeitswelt kennenzulernen.“ So charakterisierte der stellvertretende Schulleiter Herwig Bendl die Bedeutung dieser Trucks, als er am 12.09. gemeinsam mit Cornelia Kirchhoff-Lange und Christian Hoffmann die Türen des riesigen LKWs in Reichelsheim auch offiziell öffnete.

 

Herwig Bendl (v.r.) mit den Truck-Mitarbeitern 
Vygodianska und Schmidt.

 

zukunftswerkstatt

 

strahlemann logo

Herbstferien 2018

Terminkalender

Letzter Monat Oktober 2018 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 40 1 2 3 4 5 6
week 41 7 8 9 10 11 12 13
week 42 14 15 16 17 18 19 20
week 43 21 22 23 24 25 26 27
week 44 28 29 30 31

Neu