Unternehmertalk  2019"Traumreise", so lautet der Titel eines Projekts zur Persönlichkeitsentwicklung und Berufsfindung. In der "Talent-Company", der "Zukunftswerkstatt" der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim wird dieses Projekt nun schon seit Jahren erfolgreich durchgeführt.
Dabei beginnen Schülerinnen und Schüler der Hauptschulklassen bereits in der Jahrgangsstufe 8 sich in Kleingruppen mit ihrer Persönlichkeit auseinanderzusetzen und sich selbst besser kennen- und einschätzen zu lernen.

In einer Atmosphäre von Wertschätzung, Respekt, gegenseitigem Verständnis, Anerkennung und Toleranz erarbeiten die Schülerinnen und Schüler im Unterricht unter Anleitung von Kommunikationstrainerin Beate Rittersberger durch Einsatz unterschiedlichster Methoden ein individuelles Profil. Schwerpunkt in den sich anschließenden Einzelcoachings sind die Bewerbungen. Daraus ergeben sich Fragen hinsichtlich Bewerbungsanschreiben, Unterlagen, Vorstellungsgesprächen und Ausbildungsalternativen.

Am 9. September fand in diesem Rahmen nunmehr die Veranstaltung "Unternehmertalk" an der GAZ statt. Dafür ist es der Schule gelungen, gleich zwei Unternehmer zu gewinnen, die an diesem Tag unserer 9. Hauptschulklasse zu allen Fragen rund um Ausbildungsplätze und Bewerbungsverfahren Rede und Antwort standen: Herr Wirth von den Odenwälder Fleischwaren in Fränkisch-Crumbach und Herr Thamm von der Firma Polstermöbel Born aus Fränkisch-Crumbach.

Wie Sonja Schmidt und Cornelia Kirchhoff-Lange als Organisatoren hierzu erklären, hatten sich die Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld Gedanken über Bewerbungen, Eignungstests, Vorstellungsgespräche und allgemeine Chancen von Hauptschülern auf eine Einstellung gemacht. "Jeder hatte konkrete Fragen zu einem dieser Bereiche formuliert, die dann im Rahmen des Unternehmertalks auch gestellt und diskutiert wurden", so Schmidt. "Unser besonderer Dank gilt neben Herrn Wirth und Herrn Thamm auch Frau Rittersberger, die die Veranstaltung, wie jedes Jahr, begleitet hat."

Im weiteren Verlauf des Projektes sollen "Träume" schließlich umgesetzt, Unternehmen gesucht, Praktika absolviert, Bewerbungen geschrieben und Vorstellungsgespräche trainiert werden - mit dem Ziel, am Ende der Klasse 9 einen Ausbildungsplatz oder eine passende weiterführende Schule gefunden zu haben.

"Vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist dies bisher auch gelungen, und alle empfehlen die Traumreise uneingeschränkt weiter", fast Kirchhoff-Lange die Erfolgsgeschichte des Projekts zusammen.

zukunftswerkstatt

 

strahlemann logo

Terminkalender

Letzter Monat Oktober 2019 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 40 1 2 3 4 5
week 41 6 7 8 9 10 11 12
week 42 13 14 15 16 17 18 19
week 43 20 21 22 23 24 25 26
week 44 27 28 29 30 31

Neu