Mary Kate Schneeman 0921Besondere Unterstützung aus den USA erfährt dieser Tage die Georg-August-Zinn-Schule (GAZ). Mary-Kate Schneeman aus Minnesota wird für ein Jahr das Kollegium der Reichelsheimer Bildungseinrichtung unterstützen.

Die zweiundzwanzigjährige Fremdsprachenassistentin kann als Muttersprachlerin in allen Jahrgangsstufen in den Englischunterricht eingebunden werden, was nach ersten Rückmeldungen die Motivation der Schülerinnen und Schüler deutlich fördert. Darüber hinaus wird Schneeman während des Unterrichts mit Kleingruppen arbeiten und so die Fachlehrer unterstützen.

Mary-Kate Schneeman hat zunächst ein Bachelor-Studium in englischer Sprachwissenschaft absolviert. Sie studiert Deutsch als Nebenfach und war im zurückliegenden Jahr zum Studium in Marburg eingeschrieben, musste aber aufgrund der Pandemie nach drei Monaten zurück in die Vereinigten Staaten.

Die junge Fremdsprachenassistentin ist sehr am deutschen Schulsystem interessiert. Sie möchte deshalb auch den Unterricht in anderen Fächern besuchen, um letztlich auch ihre Deutschkenntnisse weiter zu verbessern.

Offiziell begrüßt wurde Mary-Kate Schneeman (links im Bild) nun im Rahmen einer Pausenkonferenz durch den stellvertretenden Schulleiter Direktor Herwig Bendl (rechts im Bild). Mit dabei war auch Chiara Vaira (Bildmitte), die als Kopf jener Englischlehrer fungiert, die helfen, die Fremdsprachenassistentin zu betreuen. Nicht bei dem Fototermin dabei sein konnte die Englischkollegin Angelika Linsin, deren Familie Schneeman dankenswerterweise die Einliegerwohnung in ihrem Haus zur Verfügung gestellt hat.

Die Englischfachschaft und die gesamte Schulgemeinde freuen sich sehr, dass es in diesem Jahr gelungen ist, eine Fremdsprachenassistentin für die GAZ zu gewinnen.

Bericht: Brigitta Gsell / Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

TdoS Button

Neu