be smart 1121Bekanntermaßen hat sich die Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) schon vor Jahren auf den Weg zur „gesunden Schule“ gemacht. Die Gewalt- und Suchtprävention stellt dabei einen der elementaren Teilbereiche des nun beantragten Gesamtzertifikats „gesundheitsfördernde Schule“ dar.

In diesem Zusammenhang nehmen nun Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6, 7 und 8 wieder am bundesweiten Wettbewerb „be smart – don´t start“ - für rauchfreie Schulklassen teil.

Im Zeitraum von November bis April verzichten die Schülerinnen und Schüler dabei freiwillig auf Zigaretten, E-Zigaretten, Sishas, E-Shishas, Tabak und Nikotin in jeder Form und können bei erfolgreicher Teilnahme bis zu 5000 Euro für ihre Klassenkasse gewinnen.

Bereits im zurückliegenden Schuljahr nahmen trotz der außergewöhnlichen, pandemiebedingten Situation zwei Klassen der GAZ an dem Wettbewerb teil und erhielten dafür kleine Sachpreise. „Rauchfrei“ blieben die damalige Klasse 7c mit Klassenlehrer Dominik Heiligenthal und die damalige Klasse Föl1 mit Klassenlehrerin Sandra Michaelis.

Pünktlich zum Start der neuen Wettbewerbsrunde konnten die Preise nun an die Klassensprecher überreicht werden. Unser Bild zeigt diese - von links nach rechts: Sina Schröder, Tim Pfitzner, Samantha Pfreundschuh und Natalia Ugorska.

Weitere Informationen zum Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen gibt es im Internet unter www.besmart.info.

 

TdoS Button

Neu