Voraussetzung und Grundlage für eine erfolgreiche Mitarbeit im Fach Erdkunde in der gymnasialen Oberstufe sind die nachfolgenden in der Sekundarstufe I erworbenen Kenntnisse und Qualifikationen.

Ein kontinuierlich aufbauender Unterricht gewährleistet ein weltweites Orientierungsraster und ein Spektrum geographischer Arbeitsweisen und Methoden, das als Verfügungs- und Orientierungswissen für die Oberstufenarbeit zur Verfügung steht.

Kenntnisse

  • Topographie Europas und der übrigen Kontinente (weltweites Orientierungsraster)
  • Planeten, Rotationen der Erde und ihre Auswirkungen/z. B. Jahreszeiten, Gradnetz (Erde im Weltraum)
  • Klima- und Vegetationszonen (grobe Einteilung)
  • Erdinneres, Vulkanismus, Erdbeben, Erosion (Dynamik endogener und exogener Kräfte)
  • Auswirkungen menschlicher Eingriffe in den Naturhaushalt
  • Weltweite Beispiele für verschiedene Entwicklungsstände (Bevölkerungsentwicklung, Ernährungsprobleme, Rohstoffe, wirtschaftliche Situation, Umweltaspekte)

Methodische Fertigkeiten

  • Auswertung von Materialien:
    Sicherer Umgang mit Maßstäben, mit physischen u. thematischen Karten, problemlose Orientierung im Atlas; evtl. Nutzung digitaler Atlanten, Lesen und Zeichnen von Klimadiagrammen, Lesen, Zeichnen und Auswerten von Diagramm
  • Durchführung einer effektiven Teamarbeit:
    Strukturierung der Themen und Aufteilung auf die Teammitglieder, gemeinsame Sichtung und sachgerechte Auswertung der Materialien, Zusammenführung der Ergebnisse, gemeinsame Präsentation der Ergebnisse
  • Sicherer Umgang mit dem Internet:
    Kompetente Nutzung von Suchmaschinen, Exportieren von Texten, Karten und Bildern, kritische Analyse der Datenquellen
  • Fähigkeit zur fragengeleiteten Raumanalyse unter thematischen Aspekten

Terminkalender

Letzter Monat Dezember 2018 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 48 1
week 49 2 3 4 5 6 7 8
week 50 9 10 11 12 13 14 15
week 51 16 17 18 19 20 21 22
week 52 23 24 25 26 27 28 29
week 1 30 31

Neu