Finnland Lauf 0521„Poronkusema“ ist ein Ausdruck, der aus der Rentierzucht in Finnland bekannt ist. Der Begriff entspricht einer Strecke von siebeneinhalb Kilometern – einer Distanz, die ein Rentier zurücklegen kann, ohne sein Wasser abzuschlagen. Diese Strecke war nun für Lehrkräfte der Georg-August-Zinn-Schule Reichelsheim (GAZ) von besonderer Bedeutung.

Seit Jahren beteiligt sich die GAZ an ERASMUS-Plus-Projekten, welche mit finanziellen Mitteln der Europäischen Union unterstützt werden. Ziel dieser Projekte ist es, dass Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe mit Schülerinnen und Schülern aus dem europäischen Ausland in Kontakt kommen.

Die Corona-Pandemie hatte die Projekte zunächst gestoppt, doch die Projektlaufzeiten konnten verlängert werden bzw. nunmehr mit neuen Jahrgängen der Oberstufe in abgeänderter Form stattfinden.

Aber nicht nur die Schülerinnen und Schüler, auch Lehrkräfte sind bemüht, die Kontakte aktiv aufrecht zu erhalten. Und so fanden sich dieser Tage Lehrkräfte der Georg-August-Zinn-Schule, die an einem virtuellen Laufevent teilnahmen.

Mit einem Charity Lauf sollte die Region des finnischen Ursprungsvolkes, der Samen, in Nordfinnland unterstützt werden. Die Stadt Kuusamo und die finnische Partnerschule liegen nämlich in genau dieser Region am Polarkreis, weit östlich in Finnland, nahe der Grenze zu Russland.

Und so liefen die Reichelsheimer Lehrkräfte getrennt voneinander siebeneinhalb Kilometer durch den sonnigen Odenwald - in Gedanken an die Partnerschule am Polarkreis, der im Mai langsam zu tauen beginnt. Wie die teilnehmenden Lehrkräfte im Nachgang berichteten, war man von der finnischen Partnerschule dabei zwar tausende Kilometer weit entfernt, durch die gemeinsame Aktivität auf Abstand den Freundinnen und Freunden am Polarkreis kurzzeitig trotzdem ganz nah.

In der Hoffnung, dass sichere Schülerreisen bald wieder stattfinden können und dass die Idee der Europäischen Union weiterhin besteht, bleibt die GAZ dem Motto von ERASMUS+ „Einheit in Vielfalt“ auch mit sportlicher Aktivität in Zukunft eng verbunden.

Unser Bild zeigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Charity-Laufs: Kerstin Baltz, Elke Meyer zu Knolle, Schulleiterin Kirsten Gebhard-Albrecht, Martina Schemenau und Projektkoordinator Patrick Eckert, zum Teil mit den Starnummern, Urkunden oder auch mit dem Shirt, das anlässlich dieses Laufs in Finnland gestaltet wurde.

Bericht: Patrick Eckert / Raoul Giebenhain, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bild: Dr. Martin Schmidl

Sommerferien 2021

TdoS Button

Terminkalender

Letzter Monat Juli 2021 Nächster Monat
So Mo Di Mi Do Fr Sa
week 26 1 2 3
week 27 4 5 6 7 8 9 10
week 28 11 12 13 14 15 16 17
week 29 18 19 20 21 22 23 24
week 30 25 26 27 28 29 30 31

Neu